Liendl über Ex-WAC-Stürmer Weissman: „Diese Qualität fehlt schon“

via Sky Sport Austria

WAC-Kapitän Michael Liendl hat bei „Talk & Tore“ seinen ehemaligen Wolfsberger Teamkollegen Shon Weissman in den höchsten Tönen gelobt.

„Ich habe selten mit einem Spieler zusammengespielt, der vor dem Tor so ein Killer war und der für das Tor gestorben wäre. Er wollte einfach immer Tore schießen. Wenn du 5:0 führst, wollte er das sechste und siebente auch noch machen. Das war schon beeindruckend“, sagte Liendl über Weissman.

Der Israel war im Sommer nach 37 Toren in 40 Pflichtspielen vom WAC zum spanischen Erstligisten Real Valladolid gewechselt. Dort erzielte er in 17 Ligapartien bislang drei Treffer.

VIDEO: WAC-Kapitän Liendl spricht über Zukunftspläne

„Diese Qualität fehlt uns schon, aber wir haben mittlerweile auch wieder richtig gute Stürmer in unserem Kader, die Tore schießen wollen“, so Liendl.

Die durchwachsenen Leistungen in der Liga erklärt sich Liendl mit der fehlenden Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor. „Wenn man sich die letzten Spiele anschaut, ist es einfach an der Chancenauswertung gelegen. Wir hatten gegen Sturm und Hartberg richtig viele Torchancen. In diesen beiden Spielen sind wir an uns selber gescheitert“, erklärte der WAC-Routinier.

Die ganze Sendung „Talk & Tore“ im Video

VIDEO: Talk & Tore #430 mit Christian Ilzer, Michael Liendl und Andreas Herzog

Bild: GEPA