Liendl über Feldhofer-Aus: “Es war niemals ein Machtkampf”

via Sky Sport Austria

Nach dem 4:0-Sieg bei der SV Ried äußert sich WAC-Kapitän Michael Liendl über die Partie und die turbulente letzte Wochen, die mit dem Rücktritt von Trainer Ferdinand Feldhofer endete.

Michael Liendl
8384
179

Michael Liendl

PositionMittelfeld
VereinRZ Pellets WAC

“Es sind viele Sachen geschrieben worden, die nicht stimmen. Wir haben niemals das Training frühzeitig verlassen. Fakt ist auch, dass das ein oder andere Problem da war, das müssen wir gar nicht wegdiskutieren. Entscheidend ist aber auch, dass wir viele gemeinsame Erfolge gefeiert haben”, sagte der WAC-Routinier.

skyx-traumpass

Angesprochen auf den viel zitierten “Machtkampf” mit Trainer Feldhofer erklärte Liendl: “Von meiner Seite nicht. Ich wüsste nicht, warum wir einen Machtkampf führen sollten. Wir haben beide versucht, für den Verein das Beste zu machen. Der Trainer hat die Entscheidung getroffen, dass ich nicht immer spiele. Fakt ist, dass ich ein Spieler bin, der das nicht immer verstehen kann – gerade wenn ich mir meine Leistungen anschaue, die ich diese Saison gebracht habe.”

Video: Liendl erhöht per Elfmeter auf 2:0