Lukas Spendlhofer: “Es war ein Grottenkick”

via Sky Sport Austria
Video enthält Produktplatzierungen

Trotz einer 0:1-Niederlage am Sonntag gegen SK Rapid Wien steht Sturm Graz nach einem 2:1-Hinspielsieg aufgrund der Auswärtsstorregel in der 2. Quali-Runde der UEFA Europa League. Die Freude über den Gesamtsieg hält sich beim Eigentorschützen Lukas Spendlhofer aber in Grenzen. Das Geburtstagskind fand nach Schlusspfiff im Interview mit Sky-Reporter Jörg Künne deutliche Worte “Es war ein Grottenkick wieder. Eine Mannschaft wollte nicht, die andere hat nicht mehr können. Wir haben sicher Glück gehabt, das brauchen wir nicht schönreden. Die Ziele waren sicherlich andere. Das Minimalziel ist der Europacup gewesen, das haben wir zumindest erreicht. Aber das Wie, das war Sturm nicht würdig. Wir wollten, aber wir können nicht anscheinend. Wir waren ganz weit weg von irgendeiner Form.”

Sturm zittert sich in den Europacup

Strittige Szene: Sturms Eze bekommt Ball im Strafraum an die Hand

05-06-abl-finale-3-gmunden-kapfenberg