PYEONGCHANG,SOUTH KOREA,19.FEB.18 - OLYMPICS, BIATHLON - Olympic Winter Games PyeongChang 2018, Medals Plaza, 15km Mass Start, men, award ceremony. Image shows Martin Fourcade (FRA). Photo: GEPA pictures/ Andreas Pranter

M. Fourcade feiert in Tjumen-Verfolgung Start-Ziel-Sieg

via Sky Sport Austria
Tjumen (APA) – Wie der Salzburger Marcel Hirscher bei den alpinen Ski-Herren hat Biathlet Martin Fourcade nach Fixierung seines siebenten Gesamtsieges in Folge am vorletzten Tag der Weltcup-Saison noch einmal zugeschlagen. Der Franzose gewann am Samstag in Tjumen in Russland die Verfolgung durch einen Start-Ziel-Sieg und 47,9 Sekunden vor dem Norweger Johann-Thignes Bö. Der Salzburger Simon Eder wurde Achter.

Der mit einem aus seinem Sprint-Sieg resultierenden Bonus von 33,2 Sek. in die Konkurrenz gegangene Fourcade zog an der Spitze einsam seine Kreise. Seinen einzigen Fehlschuss leistete sich der 29-Jährige bei mehr als einer Minute Vorsprung beim letzten der vier Schießen. Trotz Strafrunde lief er locker zu seinem neunten Saisonsieg sowie seinem 70. im Weltcup. Den Verfolgungs-Weltcup entschied Fourcade 32 Punkte vor J. T. Bö vor sich, Eder belegte als bester Österreicher Rang neun.

Das war er mit Abstand auch im Samstag-Rennen. Von Rang 27 aus bot der 35-Jährige eine starke Leistung, nur ein Schießfehler brachte ihn noch in die Top Ten (+2:11,4). Für ihn und Julian Eberhard wartet am Sonntag (14.00 Uhr) über 15 km mit Massenstart der letzte internationale Saison-Einsatz. Eberhard verpatzte die Verfolgung von Platz 15 aus gestartet, er wurde nach acht Schießfehlern lediglich 33. (+4:10,5). Daniel Mesotitsch (4/5:39,1) und Felix Leitner (8/6:03,9) wurden 43. bzw. 48.

Während der Südtiroler Lukas Hofer als einziger in den Top Ten ohne Schussfehler blieb und dafür mit Endrang drei belohnt wurde (+1:08,4 Min.), hatte Dominik Landertinger auf einen Start verzichtet. Der 30-jährige Tiroler entschied nach dem Aufwärmen wegen eines starken Hustenreizes nicht anzutreten. Es bestand Verdacht auf eine Bronchitis-Erkrankung. Am Samstag (15.00 Uhr stand noch die 10-km-Verfolgung der Damen auf dem Programm.

Bild: GEPA Pictures