Cadiz s striker David Barral jubilates a goal during the King s Cup round of 32 second leg match between Real Betis vs. Cadiz at the Benito Villamarin stadium in Seville, Andalusia, Spain, 30 November 2017. Real Betis vs. Cadiz !ACHTUNG: NUR REDAKTIONELLE NUTZUNG! PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: xJosexManuelxVidalx SEV003 20171130-636476763828680947

Madrider Verein vermeldet erste Verpflichtung mit Kryptowährung

via Sky Sport Austria

Ein Transfer von historischer Bedeutung? Der spanische Drittligist Internacional de Madrid hat den Stürmer David Barral geholt – als offenbar erste Verpflichtung mit Kryptowährung.

Wie der Verein via Twitter vermeldete, handelt es sich beim Wechsel des 37-jährigen Offensivspielers um den ersten Transfer, welcher durch Kryptowährung finanziert wurde. Federführend für den Transfer dürfte der Hauptsponsor des spanischen Vereins sein, welcher auf den Handel mit Bitcoin spezialisiert ist. Genauere Informationen zu den finanziellen Hintergründen des Wechsels hat der Verein jedoch bislang nicht veröffentlicht.

Barral, der in der Jugend von Real Madrid ausgebildet wurde und über 200 Erstliga-Spiele in Spanien bestritt, wird damit Teil eines Teams mit einem besonderen Vereinsmodell: Der Madrider Verein wurde erst 2002 von Geschäftsleuten gegründet und arbeitete sich seitdem von der achten bis in die dritthöchste Spielklasse vor. Erst im Sommer sorgte Internacional für Aufsehen, als der E-Sports-Klub DUX Gaming als Investor und Namensgeber beim Verein einstieg.

Admiras Hjulmand wechselt nach Italien

(Red.)
Beitragsbild: Imago.