Mählich: “Nicht meine Art, ständig von besonderem Spiel zu reden”

via Sky Sport Austria

Der SK Sturm Graz trifft heute Nachmittag (ab 16:30 Uhr live auf Sky Sport Austria HD) auswärts auf den SK Rapid Wien. Für Sturm-Trainer Roman Mählich ist dieses Duell zwar ein “besonderes Spiel”, jedoch waren auch die Siege in Altach und zuhause gegen den WAC “besondere Spiele”.

Mählich betonte aber: “Im Sturm-Dress waren viele Spiele besonders. Wir hatten damals einen Lokalrivalen (GAK). Das waren dann noch besonderere Spiele. Aber da jetzt ständig von einem besonderen Spiel zu reden ist nicht meine Art.”

Roman Mählich vor dem Duell bei Rapid

Video enthält Produktplatzierungen

Trotzdem freut sich Mählich auf das Spiel: “Es wird eine tolle Stimmung sein. Es ist natürlich schöner vor 20.000 als vor 3.000 Zuschauer zu spielen.” Aber letztendlich gehe es immer um dasselbe: “Wir wollen dort versuchen unseren besten Fußball zu liefern.”


Der Ex-Rapidler Thomas Schrammel streicht die besondere Fanunterstützung heraus. “Das die Fans uns vor der Abreise verabschieden ist auch besonders. Ich glaube Sturm und Rapid haben die meisten Fans in Österreich. Da ist es immer bumvoll, wenn wir gegeneinander spielen.”

Ob die Grazer den Aufwärtstrend unter Trainer Mählich fortsetzen können und auch im dritten Spiel unter seiner Leitung gewinnen und ohne Gegentor bleiben, seht ihr ab 16:30 Uhr live auf Sky Sport Austria HD.

Kühbauer “häkelt” Mählich: “Er hat schnell erkannt, dass er kein Spielmacher ist”