Video enthält Produktplatzierungen

Mario Huber entscheidet Partie in Villach mit Doppelpack

via Sky Sport Austria

Der EC Red Bull Salzburg baute die Tabellenführung der Erste Bank Eishockey Liga durch einen 2:1-Erfolg beim EC Panaceo VSV wieder aus. Die Salzburger mussten sich den Sieg in einem Spiel auf Augenhöhe aber hart erkämpfen.

In der sechsten Minute netzte Mario Huber auf den Rebound nach Herburger-Schuss aus kurzer Distanz, es war der einzige Treffer im ersten Drittel. Im zweiten Durchgang machten die Villacher mehr fürs Spiel und drückten bei einem frühen Powerplay, Salzburg-Goalie JP Lamoureux konnte sich wie im gesamten Spiel einige Male auszeichnen. Da auch VSV-Schlussmann Brandon Maxwell einige starke Paraden hatte, blieb es auch nach 40 Minuten beim 0:1.

Mario Huber erhöhte dann mit einem klassischen „Bauerntrick“ auf 2:0. Die Villacher probierten nun alles und schossen aus allen Lagen. Erst 1,8 Sekunden vor dem Ende und damit zu spät wurden die Bemühungen durch einen Schmidt-Treffer belohnt.

So., 27.10.2019, 17:30 Uhr: EC Panaceo VSV – EC Red Bull Salzburg 1:2 (0:1, 0:0, 1:1)
Referees: OFNER, SIEGEL, Bärnthaler, Nothegger; 3.027 Zuschauer
Tor Villach: Schmidt (60.)
Tore Salzburg: Huber (6., 45.)

fr-01-11-ebel

Beitragsbild: GEPA