Markus Schupp: ” Es sieht so aus als wollte man den kleinen SKN nicht in der Liga haben”

via Sky Sport Austria

Der Sportdirektor des SKN St. Pölten,Markus Schupp, war nach der erneuten Niederlage seiner Mannschaft gegen Wolfsberg alles andere als begeistert von der Schiedsrichterleistung. Nach einem glasklaren und einem stark abseitsverdächtigen Treffer fühlte sich Schupp benachteiligt und witterte eine Verschwörung gegen den SKN, der bereits gegen den LASK benachteiligt worden war. Die Pleite in Wolfsberg prolongiert den Negativlauf der Niederösterreicher, die weiterhin mit nur einem Punkt aus sechs Spielen am Tabellenende stehen. Jetzt soll die Länderspielpause dazu genutzt werden, um die Fehler zu analysieren und die Mannschaft wieder auf Kurs zu bekommen.

Video enthält Produktplatzierungen