Marseille erkämpft sich in Unterzahl wichtigen Punkt in Konya

via Sky Sport Austria

Olympique Marseille hat sich in der Gruppe I, in der Österreichs Meister Salzburg bereits vorzeitig als Gruppensieger feststeht, eine gute Ausgangsposition für den letzten Spieltag geschaffen. Mit einem 1:1 (0:0)-Remis bei Konyaspor konnten die Südfranzosen den zweiten Tabellenplatz in der Gruppe verteidigen.

whatsapp-beitrag

Die Highlights der Gruppen G, I, K und L im VIDEO

Video enthält Produktplatzierungen

Dabei sah es wenige Minuten vor dem Ende nicht gut aus für Marseille. Nach einer Roten Karte gegen Amavi (80.) und einem Elfmetergegentor durch Skubic (82.) war OM im Hintertreffen. Doch ein Eigentor von Moke (90.+3) bescherte Marseille einen wichtigen Punktgewinn. Mit diesem Remis konnte die Mannschaft von Trainer Rudi Garcia das direkte Duell (Hinspiel: 1:0) für sich entscheiden.

Im abschließenden Gruppenspiel am 7. Dezember gegen Salzburg reicht Marseille ein Unentschieden für den Aufstieg.

Die Tabelle der Gruppe I

Salzburg nach 3:0 gegen Guimaraes im Europa League-Sechzehntelfinale

Bild: Getty Images