Martial unterschreibt Fake-Vertrag bei Manchester United

via Sky Sport Austria

Anthony Martial hat am Donnerstag seinen Vertrag bei Manchester United verlängert. Doch sein Arbeitspapier erwies sich auf den zweiten Blick als wertlos.

Über die sozialen Medien verbreitete der Verein ein Foto, das den französischen Nationalspieler zeigt, wie er im Beisein von Trainer Ole Gunnar Solskjaer sein neues Arbeitspapier unterschreibt.

Ein Twitter-User vergrößerte den vermeintlichen Vertrag und enthüllte: Das Dokument ist wertlos. Die aufgedruckten Zeilen bestanden nämlich nur aus willkürlichen Buchstaben-Kombinationen.

Martial verlängert bis 2024

Die Anhänger der Red Devils können aber beruhigt sein: Es existiert auch ein echter Kontrakt – und der hat seine Gültigkeit. Der Premier-League-Klub verlängerte den im Sommer auslaufenden Vertrag des ehemals teuersten Teenagers der Geschichte um fünf Jahre bis 2024, mit der Option für eine weitere Saison.

Martial war 2015 für die Rekordsumme von gut 50 Millionen Euro von der AS Monaco nach Manchester gewechselt. In 162 Einsätzen erzielte der 23-Jährige seitdem 46 Tore.

Beitragsbild: Getty Images

Highlights vom eBundesliga-Teamfinale

Video enthält Produktplatzierungen