Matchwinner Hazard: BVB kämpft sich in die dritte Runde

via Sky Sport Austria

Der BVB steht in der dritten Runde des DFB-Pokals. Gegen den FC Ingolstadt, Schlusslicht der 2. Deutschen Bundesliga, reichte den Dortmundern eine minimalistische Vorstellung für das Weiterkommen. Heraus stach der belgische Nationalspieler Thorgan Hazard, der mit einem Doppelpack den Sieg des BVB sicherte. 

Auch Dortmunds Coach Marco Rose war trotz Mini-Kulisse, zähen Belagerungsfußballs und der erst späten Entscheidung zufrieden mit dem Weiterkommen . Gegen die Ingolstädter verzettelten sich die Dortmunder mit einer besseren B-Elf, zogen aber durch ein 2:0 (0:0) dank Joker Thorgan Hazard (72., 81.) vor nur 25.130 Zuschauern in die nächste Runde ein. „Wir hätten früher das 1:0 machen können, dadurch haben wir es uns selbst schwer gemacht“, sagte Hazard im Sky-Interview.

(SID) / Bild: Imago