Mathe-Genie Akanji: Netz steht nach TV-Auftritt Kopf

via Sky Sport Austria

Der “Taschenrechner”-Auftritt von BVB-Verteidiger Manuel Akanji schlägt weiter hohe Wellen in den sozialen Medien. Auch international geht das Video viral.

Im Schweizer Fernsehen hatte der 23-Jährige eine beeindruckende Kostprobe seiner Kopfrechenkünste gegeben: Eine Multiplikation zweier beliebiger zweistelliger Zahlen löste Dortmunds Innenverteidiger Akanji in der SRF-Sendung Sportpanorama schneller als der Moderator, der einen Taschenrechner benutzen durfte.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Rainer M. Salzgeber (@rainer.maria.salzgeber) am

Die Netzreaktionen im Überblick

Die Aufgabe 24 mal 75 löste Akanji im Studio beispielsweise korrekt, bevor Moderator Rainer Maria Salzgeber überhaupt zu tippen beginnen konnte.

Dieses Video sorgt nun auch international für Furore, nachdem es auf Englisch übersetzt wurde. Das Netz steht Kopf nach Akanjis “Taschenrechner”-Auftritt. Wir haben die besten Reaktionen aus den sozialen Medien gesammelt.

Akanji: Habe früher immer gerechnet

Sein Geheimnis sei “viel Training”, berichtete der Schweizer Nationalspieler. “Ich habe früher immer gerechnet. Zudem hatten wir einen Lehrer, der Kopfrechen-Wettbewerbe veranstaltet hat. Ich habe immer gewonnen.” Er trainiere auch mit Autokennzeichen.

(Sky Sport/sid)

Beitragsbild: Getty Images