Mattersburg: Option bei Kuen gezogen – Verhandlungen mit Gruber

via Sky Sport Austria
Video enthält Produktplatzierungen

Mattersburg-Trainer Franz Ponweiser sprach nach dem 2:0-Sieg gegen den SKN St. Pölten über den ersten Heimerfolg seit Juli 2019 sowie über die Personalien Andreas Kuen und Andreas Gruber:

„Der Siegeswille war da, eine sehr gute erste Halbzeit, St. Pölten hat taktisch etwas umgestellt. Wir haben das wichtige 1:0 gemacht. In der 2. Halbzeit haben wir den Kampf angenommen und das Spiel gut drüber gebracht. Bei Andreas Kuen haben wir die Option gezogen, mit Andreas Gruber sind wir in Verhandlung, es wird nicht einfach ihn zu halten. Ich glaube, er weiß was er an Mattersburg hat. Wenn wir in der Liga bleiben, haben wir glaube ich gute Karten. Das Vertrauen in die eigene Stärke, über den Kampf dagegen halten, kaum was zulässt, es war eine stabile Leistung. Bei Flo Hart ist die Verletzung wieder aufgebrochen, es war ein bisschen ein Risiko (ihn zu bringen). Es war heute ein Schlüsselspiel, er war wichtig für die Mannschaft, auch wenn er nicht eine Halbzeit geschafft hat.“

Außerdem zog der SVM auch die Option bei Philipp Erhardt, der seit 2010 für die Burgenländer spielt.

Gruber: “Im Urlaub werde ich über die Zukunft nachdenken”

Video enthält Produktplatzierungen

Mattersburgs Top-Torjäger Andreas Gruber sagte nach dem Spiel: „Kompliment an den Andi (Kuen), ein super Ball, darum kann ich da reinlaufen. Super, dass sich das so genau ausgegangen ist. Wir verstehen uns auch privat sehr gut, er (Andreas Kuen, Anm.) ist mein Zimmerpartner. Ich bin überglücklich, dass es so passt bei uns. Ich konzentriere mich auf die letzten Spiele, habe mit meinem Manager ausgemacht, dass er mir nichts sagt. Im Urlaub werde ich dann über die Zukunft nachdenken, ich fühle mich sehr wohl hier, es ist alles familiär.“

Mattersburg beendet mit 2:0 gegen St. Pölten Heimmisere

sa-21-6-tipico-bundesliga-meistergruppe