McLaren-Teamchef Boullier will mit Renault in die Top 3

via Sky Sport Austria

Madrid (APA) – McLaren will mit dem neuen Motorenpartner Renault ab der kommenden Formel-1-Saison die Spitze angreifen. „Für 2018 ist unser Ziel, um den dritten Platz in der Konstrukteursmeisterschaft zu kämpfen“, sagte McLaren-Renndirektor Eric Boullier laut der spanischen Zeitung „Marca“. „Aber ich hoffe, wir können noch etwas mehr erreichen und nach so vielen Jahren endlich wieder einen Sieg feiern.“

 

Das britische Traditionsteam, das nach Ferrari die meisten Rennsiege in der Formel 1 bejubeln durfte, stand seit fast fünf Jahren nicht mehr ganz oben auf dem Treppchen. Der bisher letzte McLaren-Sieg datiert vom 25. November 2012, als Jenson Button in Brasilien triumphierte. Während der Partnerschaft mit Honda, die nach der Saison 2017 vorzeitig aufgelöst wird, fuhr McLaren meist am Ende des Feldes. Heuer hat der Rennstall erst 17 Punkte geholt, damit belegt man in der WM-Wertung unter zehn Teams den neunten Platz.

Aston Martin wird neuer Namenssponsor von Red Bull-Formel 1-Team

„Wir waren immer in den Top drei, aber wir waren weit weg von dieser Position in den vergangenen drei Jahren“, sagte der Franzose Boullier vor dem Grand Prix von Malaysia am kommenden Sonntag. Er wolle keine „falschen Erwartungen“ oder Hoffnungen bei den Fans wecken, die McLaren dann nicht erfüllen könne, doch er gehe davon aus, „dass wir zumindest ein Rennen gewinnen“.

Bild: Getty Images