INNSBRUCK,AUSTRIA,04.DEC.21 - SOCCER - ADMIRAL Bundesliga, WSG Tirol vs SK Austria Klagenfurt. Image shows Patrick Greil (A.Klagenfurt). Photo: GEPA pictures/ Daniel Schoenherr

Deutsche Traditionsklubs an Klagenfurt-Profi Greil interessiert

via Sky Sport Austria

Laut einem Bericht der „Hamburger Morgenpost“ hat Klagenfurt-Profi Patrick Greil das Interesse von drei Vereinen aus Deutschland auf sich gezogen. Wie das Blatt berichtet, hat vor allem der Hamburger SV bei der Suche nach Verstärkungen für die Offensive den Spielmacher von Austria Klagenfurt im Visier.

Erste Gespräche zwischen dem deutschen Zweitligisten und der Greil-Seite sollen demnach bereits stattgefunden haben. Greils Vertrag beim Aufsteiger läuft nur noch bis Saisonende – wollen die Klagenfurter noch eine Ablöse für den 25-Jährigen erhalten, müsste der Transfer noch im Winterfenster über die Bühne gehen. Greils Martkwert liegt laut „transfermarkt.at“ aktuell bei 900.000 Euro.

Auch Bremen und Bielefeld interessiert – Pacult geht von Verbleib aus

Geht es nach Chefcoach Peter Pacult, soll Greil in jedem Fall die Rückrunde noch in Klagenfurt bestreiten. „Ich denke, dass beide bleiben (Greil und Gemicibasi, Anm.d. Red.) , das wurde bei Trainingsstart geklärt. Wir werden im Winter keinen Leistungsträger verlieren“, machte Pacult vor Kurzem gegenüber „Heute“ deutlich.

Der HSV soll nicht der einzige Interessent für Greil sein: Auch Nordrivale Werder Bremen sowie Erstligist Arminia Bielefeld haben demnach ein Auge auf den offensiven Mittelfeldspieler geworfen.

Mit drei Toren und vier Assists in 18 Spielen hatte Greil großen Anteil am starken Klagenfurter Herbst, den der Aufsteiger auf Platz vier beendete und damit gute Chancen auf das Erreichen der Meistergruppe hat.

sky-q-fussball-25-euro

Bild: GEPA