SALZBURG,AUSTRIA,22.OCT.19 - SOCCER - UEFA Champions League, Red Bull Salzburg vs SSC Napoli, preview, training RBS. Image shows Hee Chan Hwang and Takumi Minamino (RBS). Photo: GEPA pictures/ Mathias Mandl

Medien: Minamino und Hwang bei Premier-League-Klubs im Gespräch

via Sky Sport Austria

Droht dem FC Red Bull Salzburg ein Ausverkauf in der Offensive? Laut britischen Medienberichten sollen neben Erling Haaland, der am Mittwoch Gespräche mit Borussia Dortmund und RB Leipzig führte, auch Takumi Minamino und Hee-chan Hwang großes Interesse auf sich ziehen. Beide werden mit Premier-League-Vereinen in Verbindung gebracht.

Ausgerechnet Salzburg-Bezwinger und Champions-League-Titelverteidiger FC Liverpool soll laut dem “Mirror” und “The Thimes” einen Kauf von Minamino in Betracht ziehen. Der Japaner, der bislang die beste Saison seiner Karriere spielt, überzeugte sowohl im Hinspiel an der Anfield Road, als auch in Salzburg gegen die “Reds” und soll dank einer Ausstiegsklausel bereits im Jänner für rund 9,5 Millionen Euro zu haben sein.

Hwang soll zu den Top-Transferzielen der Wolverhampton Wanderers zählen, schreibt “Telegraph Sport”. Sportdirektor Kevin Thelwell soll demnach den Südkoreaner bei der 0:2-Niederlage gegen Liverpool in Salzburg beobachtet haben. Ein Wechsel im Sommer wird für wahrscheinlicher gehalten. Die “Wolves” sollen sich aber auch einen Transfer im Winter mit anschließender Leihe nach Salzburg für die restliche Saison vorstellen können.

Sky-Infos: Haaland war auch in Leipzig

Artikelbild: GEPA