Medien: Sancho und Manchester United kurz vor Einigung

via Sky Sport Austria

BVB-Star Jadon Sancho entwickelt sich immer mehr zur Kaugummi-Personalie dieses Transfer-Sommers. Bleibt er in Dortmund? Geht er nach England – und falls ja, wird der neue Klub dann Manchester United heißen?

Die englische Sun will nun erfahren haben, dass die Red Devils und der BVB bezüglich Sancho kurz vor einer Einigung stehen. Dabei muss allerdings erwähnt werden, dass die Sun als Boulevardblatt durchaus mit einer gewissen Vorsicht zu genießen ist.

19-07-skypl-sonntag-mit-tottenham-leicester

Klar ist auf jeden Fall, dass die Macher in Dortmund möglichst frühzeitig Klarheit in der Personalie Sancho haben wollen. „Das wird sicher nicht in der letzten Transferwoche sein“, erklärte Zorc vor kurzem gegenüber dem kicker als es um die Planungssicherheit in einem bis 5. Oktober geöffneten Transferfenster ging.

Zu dieser Planung trägt Sancho selbst allerdings eher weniger bei. Der Youngster hat gegenüber dem World Soccer Magazine (August-Ausgabe) eines, seiner raren Interviews gegeben, in dem er sich auch zu seiner Zukunft äußert. „Ich weiß nicht, was ich dazu sagen soll“, erklärt Sancho und ergänzt: „Man weiß nie, was noch passieren könnte, also warten wir ab und schauen.“

Der symbolische Kaugummi im Fall Sancho wird somit weiter strapaziert und wird länger und länger.

VIDEO: Doppel-Rot und Eigentor! Bitterer Abend für Absteiger Norwich

Artikelbild: Getty