DUBLIN, IRELAND - OCTOBER 11: Ryan Giggs, Manager of Wales looks on after the UEFA Nations League group stage match between Republic of Ireland and Wales at Aviva Stadium on October 11, 2020 in Dublin, Ireland. Football Stadiums around Europe remain empty due to the Coronavirus Pandemic as Government social distancing laws prohibit fans inside venues resulting in fixtures being played behind closed doors. (Photo by Charles McQuillan/Getty Images)

Medien: Wales-Nationaltrainer Giggs festgenommen

via Sky Sport Austria

Ryan Giggs, walisischer Fußball-Nationaltrainer und Ikone des englischen Rekordmeisters Manchester United, ist laut britischen Medienberichten wegen des Verdachts auf Körperverletzung festgenommen worden. Nach Angaben der Zeitung “The Sun” habe die Polizei den 46-Jährigen nach einem Vorfall in seinem Zuhause am späten Sonntag auf der Wache vernommen.

In einem zitierten Statement der Polizei von Manchester heißt es, eine Frau habe leichte Verletzungen erlitten, aber keine Behandlung benötigt. Eine ursprünglich für Dienstag geplante Pressekonferenz mit Giggs zur Kaderbekanntgabe wurde abgesagt, der walisische Fußball-Verband FAW teilte lediglich mit, über einen “angeblichen Vorfall in Zusammenhang mit Nationaltrainer Ryan Giggs” informiert zu sein.

Giggs, unter anderem 13-maliger englischer Meister und zweimaliger Champions-League-Sieger, ist seit Januar 2018 Teammanager von Wales. Zwischen 1991 und 2007 absolvierte der Offensivspieler 64 Länderspiele für die walisische Auswahl.

Wie der walisische Fußballverband (FAW) am Dienstag mitteilte, wird Ryan Giggs bei den kommenden Länderspielen gegen die USA, Irland und Finnland nicht auf der Bank sitzen. Co-Trainer Robert Page werde das Team betreuen, verkündete die FAW.

Der Sky X Traumpass: Streame den ganzen Sport von Sky & Live TV ab € 10,- / Monat

skyx-traumpass

(SID/APA)

Bild: Getty