Messer-Attacke auf Besiktas-Star Quaresma

via Sky Sport Austria

Im türkischen Supercup zwischen Besiktas Istanbul und Konyaspor spielten sich hässliche Szenen ab: Auf Besiktas-Star Ricardo Quaresma wurde von den Zuschauerrängen ein Klappmesser geworfen.

Im Duell zwischen Meister Besiktas Istanbul und dem Pokalsieger Konyaspor spielten sich abscheuliche Szenen ab. Die Fans von Konyaspor warfen ein Klappmesser auf das Spielfeld und verfehlten Ricardo Quaresma nur knapp. Die Sicherheitsleute stellten den vermeintlichen Angreifer.

Diese Messer-Attacke war nicht die einzige Gewalttat am Abend. Nach dem Abpfiff stürmten die Konya-Anhänger auf den Platz, prügelten auf Sicherheitsmänner ein und provozierten die Besiktas-Fans.

Schon während der Partie wurde ein politischer Konflikt beider Fan-Lager hörbar. Die Konya-Fans riefen “PKK raus!”, die Besiktas-Anhänger “IS raus!”.

Konyaspor siegt dank Last-Minute-Elfer

Das Spiel gewann Konyaspor übrigens mit 2:1. Nachdem Konya durch Abdou Traore (33.) in Führung gegangen war, konnten der ehemaligen Frankfurter Stürmer Cenk Tosun (77.) für Besiktas ausgleichen.

Mit einem verwandelten Foulelfmeter sorgte dann Nejc Skubic in der Nachspielzeit für die Entscheidung (90.+1).

whatsapp-beitrag

Artikelbild: Screenshot Twitter