VALENCIA, SPAIN - MARCH 10: (FREE FOR EDITORIAL USE)  In this handout image provided by UEFA, Daniel Parejo of Valencia during the UEFA Champions League round of 16 second leg match between Valencia CF and Atalanta at Estadio Mestalla on March 10, 2020 in Valencia, Spain. (Photo by UEFA - Handout via Getty Images)

Millionenhilfe für spanische Klubs laut EuGH rechtens

via Sky Sport Austria

Die spanischen Fußballclubs Valencia und Elche müssen Unterstützung in Millionenhöhe, die sie von der Regierung erhalten hatten, nach Urteil des Europäischen Gerichtshof (EuGH) nicht zurückzahlen. Die Luxemburger Richter erklärten einen entsprechenden Beschluss der EU-Kommission am Donnerstag für nichtig.

Die Brüsseler Behörde hatte 2016 staatliche Beihilfemaßnahmen Spaniens für beide Vereine sowie für fünf weitere Clubs als rechtswidrig eingestuft und eine Rückforderung angeordnet. Der Club in Valencia sollte der Kommission zufolge 20,4 Millionen Euro zurückgeben, Elche sollte 3,7 Millionen Euro erstatten.

VIDEO-Highlights: Liverpool – Atletico Madrid 2:3 n.V.

Video enthält Produktplatzierungen

Die Brüsseler Wettbewerbshüter beanstandeten Bürgschaften des Finanzinstituts der Regierung der Autonomen Gemeinschaft von Valencia. Dank derer kamen die Vereine Valencia, Elche und auch Hercules trotz finanzieller Probleme an Darlehen. Dem EuGH zufolge weist der Beschluss jedoch mehrere offensichtliche Beurteilungsfehler auf. Die Entscheidung des Gerichts kann innerhalb von gut zwei Monaten angefochten werden.

Schon vor einem Jahr hatten die Richter einen Beschluss der Kommission in Bezug auf den spanischen Fußballverein Hercules CF wegen Begründungsmangels aufgehoben, der 6,1 Millionen Euro zurückzahlen sollte.

(APA)

LIVEBLOG: So wirkt sich der Coronavirus auf die Sportwelt aus

Bild: Getty Images