Mourinho enttäuscht von Chelsea-Fans: “Ich bekomme keinen Respekt

via Sky Sport Austria

Der FC Chelsea hat mit einem Last-Minute-Ausgleich im Prestigeduell mit Manchester United die Krisenstimmung bei Englands Fußball-Rekordmeister wieder verschärft. Beim 2:2 (1:0) im Topspiel kochten die Emotionen bei United-Teammanager Jose Mourinho in der Schlussphase über.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Safe to say Jose DID NOT like that! 😳

Ein Beitrag geteilt von Sky Sports (@skysports) am

Mourinho war nach dem späten Treffer des eingewechselten Ross Barkley (90.+6) kaum zu bändigen. Nach Provokationen von der Bank seines Ex-Klubs sprang Mourinho wutentbrannt auf und musste von Ordnern zurückgehalten werden.

Doch anschließend zeigte er sich zahm. “Der Co-Trainer hat sich schon bei mir entschuldigt, ich habe ihm gesagt, er soll es vergessen. Ich habe in meiner Karriere auch viele Fehler gemacht”, sagte Mourinho, der mit den Red Devils auf Rang neun zurückfiel.

Mourinho mit Zeichen an Chelsea-Fans

Außerdem war Mourinho von den Gesängen der Chelsea-Fans, die “Fuck off, Mourinho” gesungen hatten. Seine Reaktion war, dass er drei Finger für die drei gewonnenen Titel in Richtung der Tribüne reckte. Danach betonte der Portugiese, dass er keinen Respekt bekäme, es aber nicht von ihm abhänge.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Mourinho had a reminder for some Chelsea fans 🏆🏆🏆

Ein Beitrag geteilt von Sky Sports (@skysports) am

Der deutsche Nationalspieler Antonio Rüdiger (21.) hatte die weiter ungeschlagenen Blues nach einer Ecke mit seinem ersten Saisontor in Führung geköpft. Anthony Martial (55./73) traf für die Gäste per Doppelpack.

Sportnachrichten rund um die Uhr

Video enthält Produktplatzierungen

SID
Bild: Twitter / @ESPNFC