MRT-Untersuchung: Superstar Messi am Knie verletzt

via Sky Sport Austria

Die Auswechslung von Lionel Messi beim 2:1-Sieg von Paris St. Germain gegen Olympique Lyon hat hohe Wellen geschlagen. Nun könnte der Grund für die ungewöhnliche Maßnahme von Trainer Mauricio Pochettino feststehen.

Paris St. Germain hat am Dienstag offiziell bekannt gegeben, dass sich der Superstar eine Knochenprellung am linken Knie zugezogen hat und für das Spiel am Mittwoch beim FC Metz ausfallen wird. Das hat eine MRT-Untersuchung ergeben, eine neue Bewertung soll in 48 Stunden erfolgen.

Die Schmerzen am linken Knie plagen den 34-Jährigen seit dem bösen Foul beim 3:1-Sieg in der WM-Quali von Argentinien gegen Venezuela und sind wohl auch der Grund für Messis ungewöhnliche sowie aufsehenerregende Auswechslung gegen Lyon.

sky-q-fussball-25-euro

Rüge für Messi

Trainer Mauricio Pochettino hatte Messi nach dem Wechsel-Knatsch eine Rüge erteilt. “Wir sind hier, um Entscheidungen zu treffen. Ob es den Leuten gefällt oder nicht”, sagte der Coach von Paris St. Germain streng und weiter: “Wir haben uns dazu entschieden, Messi auszuwechseln, um einer möglichen zukünftigen Verletzung vorzubeugen. Wir haben in der Zukunft viele wichtige Spiele und wir müssen ihn ein wenig schützen.”

Pochettino hatte seinen argentinischen Landsmann in der 76. Minute vom Platz genommen, was Messi sichtlich missfiel: Der Neuzugang aus Barcelona schien dem Trainer den Handschlag zu verweigern.

„Alle Spiele der ADMIRAL Bundesliga, alle UEFA Bewerbe sowie die Premier League live nur auf Sky – jetzt Sky sichern und den besten Live-Sport für nur €25 pro Monat genießen.“

sky-q-fussball-25-euro

Beitragsbild: DPA