MTV-Extremsportler stirbt bei Fallschirmsprung

via Sky Sport News HD
San Francisco (APA/dpa) – Ein Extremsportler, der durch die MTV-Sendung “Nitro Circus” bekannt wurde, ist bei einem Fallschirmsprung in Kalifornien ums Leben gekommen. Erik Lars Roner war nach Polizeiangaben Teil einer Gruppe, die bei einem Golf-Event im Olympic Valley einen Sprung vorführen wollte.

“Einer der Fallschirmspringer prallte während des Landeanflugs mit einem Baum zusammen”, erklärte der zuständige Sheriff am Montag. Der 39-Jährige habe sich in dem Baum verwickelt und sei noch an der Unfallstelle gestorben. Alle anderen Springer seien sicher gelandet.

Stunts wie der “Umbrella Skydive” gehörten zum Repertoire des Extremsportlers

“Erik war eine unglaubliche Person, die alle und alles um ihn herum besser gemacht hat. Sein Lächeln, Lachen und seine Persönlichkeit werden alle bei “Nitro Circus” vermissen”, schrieb Motocrosspilot Travis Pastrana (31) in einem Statement.

Roner absolviert hier einen waghalsigen Base-Jump

“Nitro Circus” ist eine Gruppe von Extremsportlern um Pastrana, die seit über zehn Jahren waghalsige Stunts vorführt, zunächst auf DVD und dann in einer eigenen Show auf MTV. “Nitro Circus – der Film” soll am 13. Oktober (23.25 Uhr) auf RTL Nitro laufen. Die Extremsportler gehen außerdem seit Jahren auf Tournee.

(Schluss) gl