Murray verteidigt als erster Tennisspieler Olympia-Gold

via Sky Sport Austria

Rio de Janeiro (APA) – Der Brite Andy Murray hat am Sonntag bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro neuerlich das Tennis-Turnier gewonnen. In einem hartumkämpften Finale besiegte Murray den Argentinier Juan Martin del Potro nach 4:02 Stunden mit 7:5,4:6,6:2,7:5. Damit ist Murray nach seiner Goldmedaille in London 2012 der erste Tennisspieler, der zweimal hintereinander triumphieren konnte.

Seit 1988 hatte es nur Steffi Graf nach ihrer Goldmedaille vier Jahre später wieder unter die Top Drei geschafft. Der ehemalige US-Open-Champion Del Potro hatte auf dem Weg in das Finale die Top-Favoriten Novak Djokovic und Rafael Nadal ausgeschaltet. Bronze ging an den Japaner Kei Nishikori nach einem 6:2,6:7(1),6:3 über Nadal.

Bild: Getty Images