FC Schalke 04 - TSG 1899 Hoffenheim 09.01.2021, Fussball, Saison 2020/2021,1. Bundesliga, 16.Spieltag, FC Schalke 04 - TSG 1899 Hoffenheim, v. l. Suat Serdar FC Schalke 04, Matthew Hoppe FC Schalke 04 Tim Rehbein/RHR-FOTO/Pool DFL REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS AS IMAGE SEQUENCES AND/OR QUASI-VIDEO. Gelsenkirchen Veltins Arena NRW Deutschland *** FC Schalke 04 TSG 1899 Hoffenheim 09 01 2021, Football, Season 2020 2021,1 Bundesliga, 16 Matchday, FC Schalke 04 TSG 1899 Hoffenheim, v l Suat Serdar FC Schalke 04 , Matthew Hoppe FC Schalke 04 Tim Rehbein RHR FOTO Pool DFL REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS AS IMAGE SEQUENCES AND OR QUASI VIDEO Gelsenkirchen Veltins Arena NRW Germany Poolfoto Tim Rehbein/RHR-FOTO/Pool ,EDITORIAL USE ONLY

Nach 30 sieglosen Liga-Spielen: Schalke feiert Heimsieg gegen Hoffenheim

via Sky Sport Austria

Der FC Schalke 04 hat am Samstag seine Sieglos-Serie in der deutschen Fußball-Bundesliga beendet. Die “Königsblauen” setzten sich im eigenen Stadion gegen Hoffenheim mit 4:0 durch und fuhren damit nach 30 erfolglosen Versuchen wieder einen vollen Erfolg ein. Damit steht der Oberhaus-Negativrekord weiterhin bei 31 sieglosen Meisterschaftspartien von Tasmania Berlin.

Schalke gab die Rote Laterne an den FSV Mainz 05 ab, der gegen Eintracht Frankfurt eine 0:2-Heimniederlage kassierte. Bayer Leverkusen kam daheim gegen Werder Bremen nicht über ein 1:1 hinaus, Union Berlin und der VfL Wolfsburg trennten sich 2:2 und der SC Freiburg schlug den 1. FC Köln 5:0.

Der große Held in Gelsenkirchen war Matthew Hoppe. Der 19-jährige US-Amerikaner erzielte jeweils nach Vorlage von Amin Harit die ersten drei Treffer (42., 57., 63.) auf sehenswerte Art und Weise, für den Schlusspunkt sorgte der dreifache Assistgeber (79.). Schalke-Profi Alessandro Schöpf wurde in der 68. Minute ausgetauscht, bei Hoffenheim spielten Christoph Baumgartner und Stefan Posch durch, Florian Grillitsch musste verletzt passen.

so-22-11-deutsche-buli-koeln-union

Leverkusen erneut sieglos

Deren ÖFB-Teamkollegen Julian Baumgartlinger und Aleksandar Dragovic erreichten mit Leverkusen daheim gegen Werder Bremen nur ein 1:1. Nach der Führung der Hanseaten, bei denen Marco Friedl durchspielte und Romano Schmid in der 81. Minute eingetauscht wurde, durch Ömer Toprak (52.) gelang der Werks-Elf nur noch der Ausgleich per Eigentor von Ludwig Augustinsson (70.).

Frankfurt bleibt in der Erfolgsspur

Ein Erfolgserlebnis gab es für Adi Hütters Eintracht Frankfurt. Die Hessen behielten in Mainz dank zweier Elfmeter-Treffer von Andre Silva (24., 72.) die Oberhand, wobei der zweite Strafstoß von Martin Hinteregger herausgeholt wurde.

(APA) / Bild: Imago