Nach 4:30 Minuten VAR-Check: Sturm geht gegen Salzburg in Führung

via Sky Sport Austria

Die ADMIRAL Bundesliga hat ihren ersten VAR-Check erlebt: Nachdem der Ball in der 11. Minute im Tor des FC Red Bull Salzburg landete, kam es zum ersten VAR-Einsatz der Bundesliga-Historie. Das Schiedsrichterteam um Walter Altmann gab das Eigentor von Andreas Ulmer aufgrund einer vermeintlichen Abseitsstellung zunächst nicht, Videoassistent Harald Lechner korrigierte die Entscheidung nach einem VAR-Check, der insgesamt 4:30 Minuten dauerte, zugunsten des SK Sturm Graz.

Die kalibrierte Linie zeigt, wie knapp die Entscheidung war.
skyx-traumpass

Sky-Doku: Auf der Suche nach der “VARheit”

Der Video Assistant Referee (VAR) – Was er kann, was er nicht darf