Video enthält Produktplatzierungen

Nach Grosjean-Crash: Hamilton twittert “dankbar” von der Strecke

via Sky Sport Austria

Großer Schock in der ersten Runde beim Großen Preis von Bahrain. Romain Grosjean raste mit seinem Haas in die Bande, der daraufhin in Flammen aufging. Lewis Hamilton zeigte sich bei Twitter dankbar, dass nichts passiert ist.

Innerhalb von Sekunden ging der Wagen von Grosjean in Flammen auf. Der Fahrer, der nach Angaben von Haas nur leichte Verletzungen davon getragen hat, stieg schnell aus dem Wagen und verhinderte so wohl Schlimmeres.

di-03-11-champions-league-salzburg-bayern

Unterstützung erhielt er dabei von den Streckenposten und den Fahrern des Medical Cars, die blitzschnell reagierten und dem Franzosen trotz der Gefahr durch den brennenden Boliden halfen, sich in Sicherheit zu bringen. Dafür ernteten die Kräfte sofort Dank, Lob und Anerkennung von Verantwortlichen und auch Piloten.

Hamilton erinnert an das Risiko des Jobs

Der alte und neue Weltmeister Lewis Hamilton twitterte noch von der Strecke aus. “Ich bin so dankbar, dass Romain in Sicherheit ist. Wow… das Risiko, das wir eingehen, ist kein Witz, für diejenigen von Ihnen da draußen, die vergessen, dass wir unser Leben für diesen Sport und für das, was wir gerne tun, aufs Spiel setzen”, erinnerte der Mercedes-Pilor an den Wagemut, den der Job erfordert.

Zusätzlich bedankte sich Hamilton für die geleistete Arbeit kurz nach der Kollision: “Wir sind der FIA dankbar für die großen Schritte, die unternommen wurden, damit Romain sicher davonkommt.”

VIDEO: Flammen-Inferno! Grosjean überlebt Horror-Unfall

(Red.)

Beitragsbild: Getty