NAPLES, ITALY - OCTOBER 17: SSC Napoli players celebrate the 4-0 goal scored by Victor Osimhen with their coach Gennaro Gattuso during the Serie A match between SSC Napoli and Atalanta BC at Stadio San Paolo on October 17, 2020 in Naples, Italy. (Photo by Francesco Pecoraro/Getty Images)

Nach Strafverifizierung: Napoli lässt gegen Atalanta Dampf ab

via Sky Sport Austria

SSC Napoli hat in der italienischen Serie A zwei Wochen nach der von den Behörden verordneten Corona-Zwangspause, die eine Strafverifizierung nach sich gezogen hatte, auf dem Platz zurückgeschlagen.

Die Süditaliener behaupteten am Samstag mit einem 4:1-Kantersieg gegen Atalanta Bergamo ihre sportlich makellose Bilanz von drei Siegen in drei Ligaspielen.

Getrübt wird der Blick auf die Tabelle für Napoli von einer 0:3-Niederlage auf dem grünen Tisch gegen Serienmeister Juventus samt einem Punkt Abzug. Napoli geht gerichtlich gegen die Sanktion vor, die die Liga ausgesprochen hatte, weil der Club nicht zum Spitzenspiel in Turin angetreten war. Die Behörden hatten dem Team die Reise wegen zwei Corona-Fällen in der Mannschaft verboten.

Machtdemonstration in erster Spielhälfte

Auf dem Rasen hat sich Napoli bisher drei Siege und 12:1 Tore erspielt. Gegen Atalanta, mit drei vollen Erfolgen in die Saison gestartet, stand es bereits zur Pause 4:0. Der Mexikaner Hirving Lozano traf im Doppelpack (23., 27.). Dazu waren Matteo Politano (30.) und 70-Millionen-Euro-Neuerwerbung Victor Osimhen (43.) erfolgreich.

Fall wird zum Politikum: Italiens Sportminister wirft Ronaldo Regelverstoß vor

di-20-10-chamoions-league-konferenz

(APA).

Beitragsbild: Getty Images.