ZAGREB,CROATIA,03.JAN.21 - ALPINE SKIING - FIS World Cup, slalom, ladies. Image shows Katharina Liensberger (AUT). Photo: GEPA pictures/ Matic Klansek

Nachtslalom der Damen in Flachau: Die Startliste für den 1. Durchgang

via Sky Sport Austria

Der heutige Nachtslalom in Flachau (1. Lauf um 18 Uhr, 2. Lauf um 20:45 Uhr) ist auch der letzte vor der WM im Februar in Cortina d’Ampezzo. Im ÖSV-Damenlager sollten Katharina Liensberger, Katharina Truppe und Chiara Mair fix sein, Platz vier ist noch zu haben. Keinen Qualifikationsstress hat Mikaela Shiffrin, die in Flachau ihren bereits 100. Podestplatz jagt und positive News mitbrachte. Der Athleten-Fonds im Namen ihres verstorbene Vaters hat bereits mehr als 3 Mio. Dollar lukriert.

Das gab die US-Amerikanerin am Vorabend des Flachau-Slaloms gerührt bekannt. Vier Slaloms und drei Riesentorläufe hat Shiffrin seit ihrer Rückkehr in den Ski-Weltcup bestritten. In allen sieben Rennen ist die Amerikanerin in die Top 5 gekommen und hat den RTL in Courchevel gewonnen. In Flachau hat die Amerikanerin große Marken im Visier. Mit vier Siegen wäre sie Flachau-Rekordlerin, außerdem geht sie auf den Riesenwellen der Slalompiste auf ihren 100. Weltcup-Podestplatz los.

skyx-traumpass

“Ich mag diesen Hang. Er ist aber auch interessant. Fährst du gut, fühlst du dich wie die Königin der Welt. Wenn nicht, geht es dir ganz miserabel”, rätselt Shiffrin über den Flachauer Slalomhang auf der Hermann Maier Weltcuppiste mit seinen immer größeren künstlichen Wellen. “Er ist wie eine Hochschaubahn”, meinte die vierfache Slalom-Weltmeisterin, die in Titelverteidigerin Petra Vlhova ebenfalls die größte Konkurrentin sieht.

Während die immer stärker werdende Katharina Liensberger nach elf Slaloms in Serie in den Top-7 sowie zuletzt zwei dritten und zwei zweiten Plätzen fällig ist für ihren ersten Weltcupsieg (“Es wäre wunderschön, wenn es schon hier in Flachau klappen würde”), geht es nach dem Verletzungs-Aus für Bernadette Schild vor allem für Katharina Huber, Franziska Gritsch und die auf dem Comeback befindliche Katharina Gallhuber um die letzte große WM-Chance.

Die Startliste

Nr. Name Land
1 Holdener Wendy SUI
2 Vlhova Petra SVK
3 Mair Chiara AUT
4 Truppe Katharina AUT
5 Shiffrin Mikaela USA
6 Liensberger Katharina AUT
7 Gisin Michelle SUI
8 Dürr Lena GER
9 Wikström Emelie SWE
10 Holtmann Mina NOR
11 Mielzynski Erin CAN
12 Lysdahl Kristin NOR
13 Curtoni Irene ITA
14 St-Germain Laurence CAN
15 Huber Katharina AUT
16 Dubovska Martina CZE
17 Gallhuber Katharina AUT
18 Stjernesund Thea Louise NOR
19 Gritsch Franziska AUT
20 Noens Nastasia FRA
21 Riis-Johannessen Kristina NOR
22 Rossetti Marta ITA
23 Bucik Ana SLO
24 Hector Sara SWE
25 Meillard Melanie SUI
26 Peterlini Martina ITA
27 Hrovat Meta SLO
28 Ando Asa JPN
29 Moltzan Paula USA
30 Tviberg Maria Therese NOR
31 Hilzinger Jessica GER
32 Nullmeyer Ali CAN
33 Della Mea Lara ITA
34 Filser Andrea GER
35 Guest Charlie GBR
36 Lapanja Lila USA
37 O’Brien Nina USA
38 Smart Amelia CAN
39 Gutierrez Mireia AND
40 Forni Josephine FRA
41 Rask Sara SWE
42 Hudson Piera NZL
43 Fermbaeck Elsa SWE
44 Säfvenberg Charlotta SWE
45 Popovic Leona CRO
46 Escane Doriane FRA
47 Stiegler Resi USA
48 Hensien Katie USA
49 Norbye Kaja NOR
50 Hurt A J USA
51 Lorenz Bernadette AUT
52 Slokar Andreja SLO
53 Sporer Marie- Therese AUT
54 Viviani Serena ITA
55 Ostler Martina GER
56 Egger Magdalena AUT
57 Rast Camille SUI
58 Shkanova Maria BLR
59 Gulli Anita ITA
60 Boström Mussener Moa SWE
61 Zimmermann Zoe USA
62 Clement Justine CAN
63 Tkachenko Ekaterina RUS
64 Aronsson Elfman Hanna SWE
65 Ljutic Zrinka CRO
66 Vanreusel Kim BEL
67 Sommerova Elese CZE

(APA) / Bild: GEPA