Nadal spricht sich für Djokovic-Start bei Australian Open aus

via Sky Sport Austria

Rafael Nadal hat sich nach Novak Djokovics juristischem Teilsieg in Melbourne für einen Start seines langjährigen Rivalen bei den Australian Open ausgesprochen.

„Unabhängig davon, ob ich in einigen Dingen mit Djokovic übereinstimme oder nicht, hat die Gerechtigkeit ohne jeden Zweifel gesprochen“, sagte der Spanier am Montag dem spanischen Radiosender Onda Cero.

„Sie haben gesagt, dass er das Recht hat, bei den Australian Open zu spielen, und ich glaube wirklich, dass es die fairste Sache ist, wenn das Problem gelöst wurde“, fügte Nadal an, der sich zuletzt kritisch über seinen ungeimpften Kollegen geäußert hatte: „Ich denke, wenn er wollte, würde er hier in Australien spielen ohne ein Problem.“

Nadal und Djokovic auf Rekordjagd

Djokovics Einspruch gegen die Annullierung seines Visums nach der Ankunft am Mittwoch in Australien war am Montag erfolgreich gewesen, er wurde vorerst auf freien Fuß gesetzt. Die Regierung behielt sich allerdings weitere Schritt gegen den 34 Jahre alten Serben vor.

Nadal und Djokovic können jeweils bei den Australian Open ihren 21. Grand-Slam-Titel gewinnen und sich zum alleinigen Rekordhalter küren.

(SID)

skyx-traumpass

Beitragsbild: Imago