BLOCKING PERIOD 1 JANUARY 2018 - Felix Grossschartner poses during the official BORA-Hansgrohe Team and Jersey Presentation 2018 in Schiltach, Germany, 7 December 2017. Photo: Patrick Seeger/dpa | Verwendung weltweit

Nächstes Top-Resultat für Großschartner bei Paris-Nizza

via Sky Sport Austria

Saint-Etienne (APA) – Der Oberösterreicher Felix Großschartner hat am Mittwoch auf der vierten Etappe der Radfernfahrt Paris-Nizza mit Rang vier im Einzelzeitfahren über 18,40 km nach Saint-Etienne sehr stark abgeschnitten. Der 24-Jährige vom Team Bora musste sich nach 25:53 Min. nur Wout Pouls (NED/Sky) um 20, Marc Soler (ESP/Movistar) um neun und Julian Alaphilippe (FRA/Quick-Step) um vier Sekunden geschlagen geben.

Bora-Kollege Patrick Konrad hielt als 13. mit 39 Sekunden Rückstand auch gut mit. Während der Niederösterreicher in der Gesamtwertung um zwei Positionen auf Platz zwölf vorrückte (+54 Sek.), verbesserte sich Großschartner um drei Plätze auf Rang sechs (+35). Auf den drittplatzierten Alaphilippe fehlen ihm nur neun Sekunden. Luis Leon Sanchez vom Team Astana hielt sich mit Tagesrang sieben (+28) an der Gesamtspitze, 15 Sekunden vor Poels.

Das fünfte Teilstück führt am Donnerstag über 163,5 km von Salon-de-Provence nach Sisteron, inkludiert ist ein Berg der ersten Kategorie.

Artikelbild: dpa