SUI, FIS Weltcup Ski Alpin, Finale, Lenzerheide 17.03.2021, Lenzerheide, SUI, FIS Weltcup Ski Alpin, SuperG, Damen, Siegerehrung, Weltcupwertung, im Bild Siegerin Super G Weltcup der Damen, Lara Gut Behrami // Winner Ladies Super G World Cup Lara Gut Behrami during the winner ceremony for the women Super-G Worldcup rating of FIS Ski Alpine World Cup finals in Lenzerheide, Switzerland on 2021/03/17. Lenzerheide Schweiz *** SUI, FIS Alpine Ski World Cup, Finals, Lenzerheide 17 03 2021, Lenzerheide, SUI, FIS Alpine Ski World Cup, SuperG, Ladies, Award Ceremony, World Cup Rating, in picture Winner Ladies Super G World Cup, Lara Gut Behrami Winner Ladies Super G World Cup Lara Gut Behrami during the winner ceremony for the women Super G Worldcup rating of FIS Alpine Ski World Cup finals in Lenzerheide, Switzerland on 2021 03 17 Lenzerheide Switzerland PUBLICATIONxNOTxINxAUT

Nationencup und beide Geschlechter-Wertungen an Schweiz

via Sky Sport Austria

Österreich hat zum zweiten Mal infolge im Nationencup im alpinen Ski-Weltcup den Kürzeren gegen die Schweiz gezogen. Das Team von Swiss-Ski setzte sich nach 66 Einzelrennen und einem Teambewerb mit 10.087 Punkten vor Österreich mit 9.211 und Italien mit 5.735 durch. Vor diesen zwei Saisonen hatte es 30 Siege in Folge (insgesamt 40) für Österreich gegeben. Der Weltcup ging am Sonntag in Lenzerheide zu Ende.

Bei den Herren war es spannend bis zum letzten Tag, am Ende setzte sich die Schweiz knapp mit 5.329 Zählern vor Österreich (5.258) und Frankreich (4.141) durch. Die ÖSV-Damen wurden mit 3.953 Punkten hinter der Schweiz (4.758) und vor Italien (3.799) Zweite. Sie bilanzierten in 31 Einzelrennen mit 12 ÖSV-Podestplätzen (2 Siege/7 zweite Plätze/3 dritte Plätze), die Herren in 35 Bewerben mit 28 (8/8/12).

“Wir haben eine gute Mannschaft und gute Trainer, aber es braucht seine Zeit, bis das dann greift. Vor allem nach Marcel (Hirscher/Anm.) war ein Vakuum, da muss jeder seine Position finden. Man vergleicht immer mit früher, das ist sehr schwer zu überwinden. Aber es ist heuer sehr gut gelungen, wir wussten, wir haben schnelle und gute Leute”, sagte der scheidende ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel. Was die Damen betreffe, habe man sehr viele Verletzte gehabt. “Das ist tragisch, da muss schauen, was man tun muss in der Zukunft.”

(APA)

Beitragsbild: Imago

skyx-traumpass