BARNSLEY, ENGLAND - SEPTEMBER 26: Gerhard Struber, manager of Barnsley looks on during the Sky Bet Championship match between Barnsley and Coventry City at Oakwell Stadium on September 26, 2020 in Barnsley, England. Sporting stadiums around the UK remain under strict restrictions due to the Coronavirus Pandemic as Government social distancing laws prohibit fans inside venues resulting in games being played behind closed doors. (Photo by George Wood/Getty Images)

Neo-NY-Coach Struber freut sich auf “Arbeit mit Toptalenten”

via Sky Sport Austria

Gerhard Struber ist als neuer Trainer der New York Red Bulls vorest noch in der Warteschleife. Derzeit wartet der Ex-WAC-Coach auf sein Visum für die Vereinigten Staaten, bevor die Arbeit als MLS-Coach startet.

“Der Klub unterstützt mich mit Nachdruck, durch Covid ist es aber nicht einfach. Es wird wohl noch ein paar Wochen dauern”, erklärt Struber gegenüber der Kronen Zeitung. Auch in die Gründe des Wechsels von Barnsley zu New York gibt Struber Einblick. So war “die Herausforderung, mit Toptalenten zu arbeiten und diese zu entwickeln” ebenso ausschlaggebend wie die Visionen des Vereins.

Struber holt Ex-Mattersburger nach New York

Als mögliches Vorbild hat der einstige Liefering-Coach einen seiner Vorgänger ausgewählt: Salzburgs aktuellen Betreuer Jesse Marsch. Dementsprechend ist es auch Strubers Ziel “junge Spieler in hohem Tempo entwickeln”. In der Eastern Conference liegt das Team aus New York mit Ex-Bundesliga-Kicker Daniel Royer derzeit auf dem siebten Platz.

mi-21-10-champions-league-salzburg-lok-moskau

Beitragsbild: Getty Images.