Neuer Tour-Coach für Dennis Novak

via Sky Sport Austria

Für Dennis Novak ist das Kapitel Wimbledon 2022 nach dem Zweitrunden-Aus gegen Jason Kubler beendet. Nach der Partie gibt Novak im exklusiven Sky-Interview Einblicke in seine kommenden Wochen und verrät den Namen des neuen Coaches an seiner Seite.

„Ich habe mir gestern schon bei seinem Auftakt schwer getan, habe gar nicht gut retourniert“, erklärte Novak am Freitag. Die Niederlage hat sich da schon abgezeichnet. Das „eine Game (am Freitag, Anm.) hat es nicht ausgemacht. Hauptgrund war, dass er auf den zweiten Aufschlag viel besser retourniert hat als ich. Es ist bitter gelaufen, dass ich das Break im dritten Satz so schnell zurückgeben musste, das hat weh getan. Er war besser, ich habe nicht mein bestes Tennis gezeigt“, analysierte der 28-Jährige.

Dank vier Siegen in der Qualifikation und Runde eins resümierte er sein Wimbledon-Auftreten aber zufrieden. „Das Positive überwiegt. Nach dem durchwachsenen Jahr bisher war es für das Selbstvertrauen extrem wichtig“, sagte Novak, der nun zum ATP-Challenger nach Salzburg reist. Voraussichtlich zwei Tage hat Novak Zeit, um sich auf Sand umzustellen. In Salzburg wird der Niederösterreicher schon einen neuen Touringcoach an seiner Seite haben. Mit Julian Knowle kehrt ein alter Bekannter in die Coaching Zone zurück, zur Freude von Novak.

„Jetzt hat sich die Möglichkeit wieder geboten und ich verstehe mich persönlich sehr gut mit Julian Knowle. Ich halte ihn für einen unglaublich guten Fachmann und das wird mir auf jeden Fall weiterhelfen“, so Novak.

skyx-traumpass

(Red./APA)