MAUTERN,AUSTRIA,03.JUL.18 - SOCCER - 2. Liga, tipico Bundesliga, Floridsdorfer AC vs SKN Sankt Poelten, test match. Image shows Eldis Bajrami and Stephan Palla (St.Poelten). Photo: GEPA pictures/ Walter Luger

Neuzugang verlässt St. Pölten nach nur 16 Tagen

via Sky Sport Austria

Nachdem das Ständig Neutrale Schiedsgericht am Montag entschieden hat, dass der SKN St. Pölten in der höchsten Spielklasse verweilen darf, vermelden die Niederösterreicher am Dienstag einen Abgang. Stephan Palla verlässt den Verein, nachdem er erst vor 16 Tagen vom Wolfsberger AC zu den St. Pöltenern gekommen war.

Der 29-Jährige, der sowohl die österreichische als auch die philippinische Staatsbürgerschaft besitzt, wechselt mit sofortiger Wirkung nach Asien. Palla, der bereits im Alter von neun Jahren zur Rapid Jugend wechselte und anschließend sämtliche Stationen der Hütteldorfer durchlief, kam erst mit Anfang Juli ablösefrei vom Wolfsberger AC.

Mit Manuel Haas wurde ein weiterer Akteur für die Defensive verpflichtet, der der Abwehr der Wölfe zusätzlich Stabilität verleihen soll. Der 22-Jährige wurde in der Akademie des FC Red Bull Salzburg ausgebildet und lief zuletzt für den FC Liefering und den Kapfenberger SV auf. Bislang hat der gebürtige Salzburger, der in diversen Auswahlen des österreichischen Nationalteams bereits 22 Mal auf dem Feld stand, 116 Zweitligapartien, in denen er sechs Tore und zwölf Assists für sich verbuchen konnte, auf seiner Visitenkarte stehen. Er unterschreibt einen Zwei-Jahres-Vertrag (plus Option).

whatsapp-beitrag

Beitragsbild: GEPA