Video enthält Produktplatzierungen

Mega-Deal naht: FC Barcelona stellt Neymar vom Training frei

via Sky Sport Austria

Der Wechsel von Neymar zu Paris Saint-Germain nimmt immer konkretere Formen an. Der Brasilianer hat sich bereits von seinen Teamkollegen beim FC Barcelona verabschiedet. Der Verein nahm zu den Entwicklungen nun offiziell Stellung.

Am Mittwochvormittag fuhr der 25-Jährige am Trainingsgelände der Katalanen vor. Der FC Barcelona twitterte später, dass Neymar mit Erlaubnis der Trainers nicht am Training teilgenommen habe.

Der Klub bestätigte im einem offiziellen Statement, dass der Stürmerstar den Verein verlassen wolle. Barcelona verweist jedoch auf die Ausstiegsklausel von 222 Millionen Euro. Bis diese Summe hinterlegt wurde, bleibt Neymar bei Barca unter Vertrag, wird allerdings vorübergehend vom Training freigestellt.

Hamann: “Summen sind schwer nachvollziehbar”

Video enthält Produktplatzierungen

PSG in Lauerstellung

Sky Reporter Max Bielefeld erfuhr aus Kreisen von Paris-Saint Germain, dass der Stürmerstar bis Ende der Woche in der französischen Hauptstadt erwartet wird, um dort den Medizincheck zu absolvieren und anschließend seinen Vertrag zu unterschreiben. Die Vorstellung am Pariser Eiffelturm ist für Anfang kommender Woche geplant.

Video enthält Produktplatzierungen

Der französische Topklub ist angeblich bereit, die Rekordsumme von 222 Millionen Euro für Neymar an Barcelona zu überweisen – damit wäre es der teuerste Wechsel der Geschichte. Neymar steht noch bis 2021 bei Barca unter Vertrag. Der Torjäger war 2013 für 86,2 Millionen Euro Ablöse vom FC Santos nach Barcelona gewechselt.

Beitragsbild: Getty Images