NHL: Grabner trifft bei Toronto-Sieg, Raffl bei Philadelphia-Niederlage

via Sky Sport Austria

New York (APA) – Dank des Jubiläumstreffers von Michael Grabner haben die Toronto Maple Leafs in der NHL einen 3:1-Auswärtssieg bei den New York Islanders gefeiert. Der Villacher erzielte am Sonntag gegen seinen Ex-Club den Treffer zum 2:0 für die Kanadier und damit seinen insgesamt 100. im NHL-Grunddurchgang.

Wie Grabner gelang auch seinem Landsmann Michael Raffl sein fünftes Tor in der laufenden Saison. Der im Powerplay zum zwischenzeitlichen 2:1 erfolgreiche Angreifer der Philadelphia Flyers musste sich mit seinem Team bei den Anaheim Ducks aber noch 2:4 geschlagen geben. Sowohl Toronto, als auch Philadelphia liegen aktuell klar außerhalb der Play-off-Ränge.

Grabner spielte von 2010 an bis vergangenen Sommer für die Islanders und traf dabei in der “regular season” 90 Mal. Dass er nun ausgerechnet gegen die New Yorker als Matchwinner auftrat, ließ den 28-Jährigen dennoch kalt. “Ich denke, Meilensteine sind etwas, auf die man nach der Karriere blicken kann. Aber jetzt ist es nur ein Tor wie jedes andere auch”, sagte Grabner.

Der ÖEHV-Teamspieler traf nach 3:13 Minuten im zweiten Drittel in einer 6 gegen 5 Überzahl. Den Islanders gelang Mitte des dritten Spielabschnitts der Anschlusstreffer, ehe Toronto in der Schlussminute noch ins leere Gehäuse scorte. Die Maple Leafs halten in den jüngsten acht Spielen nun bei fünf Siegen.

 

Ergebnisse der National Hockey League (NHL) vom Sonntag: New York Islanders – Toronto Maple Leafs (Grabner traf) 1:3, Anaheim Ducks – Philadelphia Flyers (M. Raffl traf) 4:2, Calgary Flames – Edmonton Oilers 5:3, Winnipeg Jets – Pittsburgh Penguins 1:0, Florida Panthers – Columbus Blue Jackets 3:2, Colorado Avalanche – Arizona Coyotes 1:2 n.V., Chicago Blackhawks – Carolina Hurricanes 1:2, Dallas Stars – St. Louis Blues 3:0, Ottawa Senators – Boston Bruins 3:1

Bild: GEPA