DENVER, CO - MARCH 26:  Thomas Vanek #26 of the Minnesota Wild brings the puck across the blue line against John Mitchell #7 of the Colorado Avalanche at Pepsi Center on March 26, 2016 in Denver, Colorado.  (Photo by Doug Pensinger/Getty Images)

NHL: Wild bezwingen direkten Play-off-Konkurrenten Colorado 4:0

via Sky Sport Austria
Denver (Colorado) (APA) – Die Minnesota Wild haben in der NHL einen wichtigen Sieg gelandet. Im direkten Duell um den letzten Play-off-Platz in der Western Conference gewann das Team des Steirers Thomas Vanek am Samstag bei den Colorado Avalanche mit 4:0. Vanek brachte es bei 14:15 Minuten Eiszeit auf vier Schüsse und hatte damit in seinem Team nach Doppeltorschütze Zach Parise die zweitmeisten.

Parise brachte die Wild in Denver in der 32. Minute in Führung, Jordan Schroeder erhöhte 21 Sekunden vor der zweiten Drittelpause auf 2:0. Im dritten Abschnitt trug sich erneut der in Minnesota geborene Parise (45./Powerplay) in die Schützenliste ein und sorgte damit für die Vorentscheidung. Mikael Granlund (52.) besorgte den Endstand mit einem Empty-Net-Tor.

Die Wild haben auf dem achten Platz im Westen, der noch zur Play-off-Teilnahme berechtigt, fünf Punkte Vorsprung auf Colorado, haben allerdings ein Spiel mehr ausgetragen. Sechs Spiele hat Minnesota noch auf dem Spielplan, bei den Avalanche sind es deren sieben.

Michael Raffl unterlag mit den Philadelphia Flyers unterdessen mit 1:2 bei den Arizona Coyotes, die Play-off-Hoffnungen sind aber intakt.

Beitragsbild: Getty Images