Noch immer sieglos – Salzburgs bisherige Bilanz gegen englische Vereine

via Sky Sport Austria

Der FC Salzburg hat einen souveränen Start in die Champions League-Saison 2022/23 hingelegt. In vier Spielen konnten die Bullen sechs Punkte ergattern und stehen somit am zweiten Tabellenplatz vor dem italienischen Meister AC Milan und dem kroatischen Meister Dinamo Zagreb. Vor den Salzburgen auf dem ersten Tabellenplatz befindet sich jedoch der FC Chelsea, ein englischer Verein. In der internationalen Historie des FC Salzburg konnte bisher noch kein Sieg gegen einen englischen Verein geholt werden. Ändert sich das heute? (18 Uhr/live auf Sky Sport Austria 2 – streame das Spiel mit dem Sky X Traumpass)

Bescheidene Anfänge: Blackburn Rovers

Salzburgs erstes englische Duell datiert aus der Saison 2006/07, damals noch im UEFA-Cup gegen die Blackburn Rovers. Die Rovers spielten damals noch in der Premier League und beendeten die Saison sogar auf dem zehnten Tabellenplatz. Das Hinspiel am 14. September 2006 wurde damals in Wals-Siezenheim ausgetragen, man kam gegen die Engländer durch Treffer von Alexander Zickler in der 30. Minute und Marc Janko spät in der 90. Minute noch auf ein 2:2. Das Rückspiel in Blackburn verlor man hingegen mit 0:2.

Erstes Schnuppern an der Weltklasse: Manchester City

Das zweite Duell gegen eine englische Mannschaft fand in der Saison 2010/11 statt, damals schon in der UEFA Europa League. Dort spielte Salzburg zum ersten Mal gegen Manchester City, die am Ende der Saison den dritten Tabellenplatz in der Premier League erreichten und in der darauffolgenden Saison sogar den ersten Premier League-Titel seit 44 Jahren gewinnen konnten. Manchester City war zu diesem Zeitpunkt also bereits eine sehr starke Mannschaft und dementsprechend ernüchternd waren die zwei Spiele in der Gruppenphase für die Salzburger: Das Hinspiel verlor man zuhause mit 0:2, das Rückspiel dann sogar noch höher mit 0:3.

skyx-traumpass

Angekommen in der Königsklasse: FC Liverpool

In der Champions League-Saison 2019/20 wartete im dritten englischen Duell der bisher stärkste Gegner auf die Salzburger: FC Liverpool. Die Reds kamen als Titelverteidiger in die Begegnung nachdem sie in der Saison 2018/19 die Champions League gewinnen konnten, und feierten am Ende der Saison 2019/20 sogar den Sieg der Premier League. Liverpool war aufgrund der Erfolge und Leistungen zu dieser Zeit eine der stärksten Mannschaften weltweit. Umso beeindruckender war das Ergebnis im Hinspiel: auch wenn die Salzburger das Spiel mit 3:4 verloren, war man nah dran an einer Sensation. Nach einem schnellen 0:3 Rückstand in der ersten Halbzeit kämpften sich die Bullen noch einmal zurück und holten den Rückstand mit 3:3 wieder auf. Kurz nach dem Ausgleichstreffer stellte Mohamed Salah jedoch den Vorsprung wieder her – es blieb schlussendlich beim 3:4. Eine Niederlage, aber eine Top-Leistung auf die die Salzburger stolz sein konnten. Im Rückspiel fiel das Ergebnis jedoch eher ernüchternd aus. In Salzburg verlor man durch einen Doppelschlag in der 58. und 59. Minute mit 0:2.

Zeit, Geschichte zu schreiben? FC Chelsea

Angelangt beim aktuellsten englischen Duell und einem besonders beeindruckenden Start in dieser Champions League-Saison: Nach einem 1:1 gegen den italienischen Meister AC Milan konnte man auch im Duell gegen den FC Chelsea an der Stamford Bridge ein 1:1 und damit einen Punkt mitnehmen. Chelsea ging zwar durch Raheem Sterling in Führung, Salzburg konnte jedoch dank eines Treffers von Noah Okafor noch ein Remis holen. Darauf folgten ein Sieg sowie ein weiteres Unentschieden gegen den kroatischen Meister Dinamo Zagreb. Der FC Red Bull Salzburg bleibt in dieser Champions League-Saison somit also weiterhin ungeschlagen. Doch wann können die Bullen endlich gegen eine englische Mannschaft gewinnen? Matthias Jaissle und seine Mannschaft werden heute alles daran setzen, um zum ersten Mal drei Punkte gegen die Engländer einzufahren.

skyx-traumpass

(Red.) / Bild: GEPA