Close-up of the Roland Garros logo displayed on the net of a court, on day two of The Roland Garros 2019 French Open tennis tournament in Paris on May 27, 2019. (Photo by Thomas SAMSON / AFP)        (Photo credit should read THOMAS SAMSON/AFP via Getty Images)

Nur maximal 1.000 Personen täglich bei French Open erlaubt

via Sky Sport Austria

Bei den am Sonntag beginnenden Tennis-French-Open dürfen nun nur noch pro Tag maximal 1.000 Personen auf die Anlage von Roland Garros. Das bestätigte am Donnerstag Frankreich Premierminister Jean Castex, nachdem Gesundheitsminister Olivier Veran diese Obergrenze in der Bekämpfung des Coronavirus generell für große Sportevents verlautbart hatte. Paris-Turnierdirektor Guy Forget hatte noch am Donnerstag auf eine Ausnahmegenehmigung gehofft.

Die maximale Anzahl von 1.000 Personen auf der Anlage inkludiert Spieler, Betreuer und Organisatoren, die Zuschaueranzahl wird also vor allem in der Anfangsphase des Majors bedeutend unter der Tausender-Marke liegen. Die davor jüngste, schon reduzierte Zuschauer-Obergrenze hatte 5.000 betragen. Die Coronavirus-Pandemie grassiert derzeit in Frankreich wieder besonders stark.

French Open-Auslosung: Österreicher Novak mit “Albtraum-Los” in 1. Runde

(APA)

21-09-27-09-atp-500-hamburg

Beitragsbild: Getty Images