ÖFB: Rapidler Kainz ersetzt Junuzovic

via Sky Sport Austria

Florian Kainz von Rapid Wien wird für den verletzten Zlatko Junuzovic nachnominiert. Kainz zeigte zuletzt in der Europa League starke Leistungen und gerechtfertigt so seine Einberufung. Der 23-jährige Grazer steht damit zum ersten Mal im Aufgebot des ÖFB-Teams.

 

Offizielle Medienmitteilung ÖFB:

Zlatko Junuzovic wird beim Montag beginnenden Lehrgang des Nationalteams fehlen. Der Grund für die Absage ist eine seit Wochen anhaltende Entzündung einer Kniesehne mit einer kleinen Einblutung, die dem Teamspieler Probleme bereitet. Die Einsätze bei seinem Klub Werder Bremen sind derzeit nur durch die Einnahme von Medikamenten möglich. Der Bremen Legionär hat in Abstimmung mit Teamchef Macel Koller diese Entscheidung getroffen. Dies wurde ebenso zwischen ÖFB Sportdirektor Willi Ruttensteiner und Werder Bremen-Sportdirektor Thomas Eichin vereinbart.
Teamchef Marcel Koller: „Ich möchte auf die Gesundheit des Spielers Rücksicht nehmen, weil aus meiner Sicht die Gefahr besteht, dass dies chronisch wird. Zlatko kann die Länderspielpause nutzen, um diese Verletzung auszuheilen und es bringt ihm und uns nichts, ihn ins Trainingslager mitzunehmen.“

Anstelle von Zlatko Junuzovic wird Florian Kainz vom SK Rapid nachnominiert.

 

Titelbild: GEPA