ÖFB-Stimmen zum Israel-Spiel: “Haben uns heute in eine gute Position gebracht”

via Sky Sport Austria
Video enthält Produktplatzierungen

Das österreichische Nationalteam hat am Donnerstag vor 26.200 Zuschauern im Ernst-Happel-Stadion gegen Israel in der EM-Qualifikation mit 3:1  gewonnen. Die Elf von Teamchef Franco Foda verbesserte sich damit in Gruppe G auf Rang zwei, weil Slowenien in Nordmazedonien verlor.

Nach dem Spiel äußerten sich u.a. ÖFB-Kapitän Julian Baumgartlinger, “Rückkehrer” Christopher Trimmel und Marko Arnautovic zur Partie.

Valentino Lazaro (Torschütze Österreich): “Ich denke, über allem steht heute einfach der Sieg. Es war nicht das beste Spiel von uns in diesem Länderspieljahr. Man hat aber gesehen, dass wir unbedingt die drei Punkte wollten. Wir haben auf jeden Fall gekämpft und gebissen. Es tut sehr, sehr gut, voll im Rennen zu sein. Ich denke, das haben wir uns auch verdient, weil wir sehr hart dafür gearbeitet haben.”

Julian Baumgartlinger (Kapitän Österreich): “Wir haben uns heute in eine Position gebracht, an die im März keiner geglaubt hat. Das ist für mich von der Überzeugung her eine ganz tolle Leistung. Wir haben schon im Hinspiel gesehen, dass sie sich gut auf uns eingestellt haben. Wir haben uns nach den ersten 10, 15 Minuten mehr Dominanz ins Spiel gebracht. Wir haben schon in der ersten Hälfte genügend Chancen gehabt, um in Führung zu gehen. Die Reaktion war wieder da.”

Arnautovic: “Hoffe, dass es nur ein ‘Zwickerl’ ist”

so-20-10-tipico-bundesliga