VIENNA,AUSTRIA,05.JUN.21 - SOCCER - UEFA European Championship, preview, OEFB international match, Austria vs Slovakia, friendly match, preview, final training team AUT. Image shows Valentino Lazaro and Marko Arnautovic (AUT). Photo: GEPA pictures/ Walter Luger

ÖFB-Teamspieler vor Seefeld noch bei Familienmitgliedern

via Sky Sport Austria

Österreichs Fußball-Teamspieler bekommen vor der Anreise am Dienstag ins EURO-Basecamp in Seefeld noch einmal eine kurze Auszeit mit ihren Familienmitgliedern. Wie der ÖFB vermeldete, erhalten Spieler und Betreuer nach dem Slowakei-Match am Sonntagabend die Möglichkeit, “ihre Akkus vor dem EM-Start an einem Regenerationstag noch einmal im engsten Familienkreis aufzuladen”.

Deshalb habe man sich “in intensiver Abstimmung mit der medizinischen Abteilung auf Verhaltensregeln und ein Testprozedere der Kontaktpersonen verständigt, um sich in einem möglichst sicheren Umfeld zu bewegen”. Reisen ins Ausland sind für Mitglieder des ÖFB-Trosses nicht erlaubt. Das Team und sämtliche Betreuer reisen am Dienstag, nach PCR- und Antigen-Testungen, gemeinsam von Wien nach Seefeld.

skyx-traumpass

ÖFB-Sportdirektor Peter Schöttel meinte über den “Regenerationstag”: “Wir haben mit den Spielern gesprochen und es ist deutlich geworden, dass ein Tag Auszeit mit den Familien ein wesentlicher Faktor im Hinblick auf die kommenden Wochen ist. Das wollen wir unter Einhaltung genau definierter Maßnahmen ermöglichen, um bestens vorbereitet und frisch im Kopf in die EURO starten zu können.”

Das Nationalteam unterliegt einem strengen Corona-Präventionskonzept inklusive engmaschigen Testungen, in das nun die Familien temporär integriert werden. Seit Beginn der Pandemie ist im Rahmen eines ÖFB-Teamcamps noch kein positiver Fall aufgetreten. Die Mannschaft und das Betreuerteam trafen am 27. Mai in Bad Tatzmannsdorf zusammen und durften seither die gemeinsame Corona-“Bubble” für Treffen mit Familienmitgliedern nicht verlassen.

(APA) / Bild: GEPA