ÖFB-Teamtorhüter Robert Almer schwer am Knie verletzt

via Sky Sport Austria
Rom (APA) – Österreichs Fußball-Teamtorhüter Robert Almer droht eine lange Pause. Der Torhüter von Austria Wien ist am Donnerstagabend im Europa-League-Spiel bei AS Roma in der 22. Minute verletzt ausgetauscht worden. Nach Informationen von Almer erlitt er einen Kreuz- und Außenbandriss im rechten Knie. Auch der Miniskus wurde in Mitleidenschaft gezogen

Almer spielte in Rom erstmals seit seiner im WM-Qualifikationsspiel gegen Wales am 6. Oktober erlittenen Wadenblessur. Das Comeback dauerte ab er nur 22 Minuten. Almer knickte bei einem Abschlag mit dem rechten Knie ein und musste mit dem Sanitätswagen vom Feld gebracht werden.

Falls sich die erste Diagnose bewahrheitet, fehlt Almer nicht nur der Austria, sondern auch dem ÖFB-Nationalteam, das in der WM-Qualifikation am 12. November in Wien Irland empfängt.

Artikelbild: GEPA