ÖFB-U17 scheidet bei EM in Bulgarien aus

via Sky Sport Austria

Österreichs U17-Nationalteam muss sich nach der Vorrunde aus der EM in Bulgarien verabschieden. Nach einem Remis gegen Spanien und einer Niederlage gegen den späteren Gruppensieger Kroatien reicht ein 1:1-Unentschieden gegen Gastgeber Bulgarien nicht zum Aufstieg ins Viertelfinale. Für den Aufstieg hätte die Auswahl von Manfred Zsak neben einem eigenen Sieg auch eine Niederlage von Spanien im Parallelspiel gegen Kroatien benötigt.

In der ersten Halbzeit wurde durch ein Tor durch Oliver Filip zwar der Grundstein für die K.o.-Phase gelegt, Yordanov konnte in Halbzeit zwei jedoch ausgleichen. Der Spielverlauf im Twitter-Überblick:

Mit folgender Startelf ging Österreichs U17 in das Spiel:

Freude beim ÖFB nach dem Führungstor

Kurz nach der Halbzeit fällt der Ausgleich

Während die Partie turbulent wird, steht es im Parallelspiel zwischen Kroatien und Spanien nach wie vor 0:0

ÖFB u17

Österreich drückt, letztendlich soll es aber nicht sein mit einem Sieg. Kroatien – Spanien endet zudem torlos.

 

Titelbild: ÖFB Youngsters Facebook