ZELL AM SEE,AUSTRIA,18.JUN.20 - GOLF - National Open Championships, GC Zell am See - Kaprun - Saalbach Hinterglemm. Image shows Niklas Regner (AUT). Photo: GEPA pictures/ Christian Walgram

ÖM-Auftakt: Youngster führt überraschend vor Wiesberger & Schwab

via Sky Sport Austria

Der erste Tag der offenen österreichischen Golf-Staatsmeisterschaften in Zell am See hat bei den Herren einen überraschenden Zwischenstand gebracht. Der 21-jährige Steirer Niklas Regner setzte sich am Donnerstag mit 63 Schlägen (9 unter Par) mit jeweils einem Schlag Vorsprung auf die beiden Profis Bernd Wiesberger und Matthias Schwab an die Spitze.

Wiesberger fabrizierte auf Bahn zwei ein Doppel-Bogey, kam danach aber immer besser in Schwung und schaffte neun Birdies. “Ich bin durchaus zufrieden mit der ersten Runde. 8 unter Par muss man erstmal spielen, vor allem wenn man nach zwei Löchern zwei über liegt”, erklärte der Burgenländer.

Schwab startete mit sieben Birdies auf den ersten neun Löchern und legte auf der zweiten Hälfte einen weiteren Schlaggewinn nach. Bei den Damen übernahm Emma Spitz die Führung. Die US-College-Golferin lag mit einer 65er-Runde zwei Schläge vor Christine Wolf.

Straka mit starker Auftaktrunde in Hilton Head

Wie schon in der Vorwoche ist Sepp Straka auch beim zweiten PGA-Golfturnier nach der Corona-Pause gut gestartet. Der Austro-Amerikaner spielte am Donnerstag in Hilton Head/South Carolina eine Runde vier unter Par und lag damit nach dem ersten Tag voraussichtlich in den Top 20.

Straka gelangen bei dem mit 7,1 Mio. Dollar dotiert Bewerb auf den ersten neun Löchern vier Birdies, auf der zweiten Hälfte standen zwei weiteren Birdies zwei Bogeys (Schlagverluste) gegenüber.

Restart der European Tour mit zwei Turnieren in Österreich

sa-20-6-tipico-bundesliga-qualigruppe

(APA).

Beitragsbild: GEPA.