BUCHAREST, ROMANIA - NOVEMBER 30: Ronald Koeman, Head coach of the Netherlands, Andriy Shevchenko, Head Coach of Ukraine, and Franco Foda, Head Coach of Austria pose for a photo with The Henri Delaunay Trophy after the UEFA Euro 2020 Final Draw Ceremony at the Romexpo on November 30, 2019 in Bucharest, Romania. (Photo by Dean Mouhtaropoulos/Getty Images)

Österreich im EM-Auftaktspiel gegen Georgien oder Nordmazedonien

via Sky Sport Austria

Das österreichische Nationalteam trifft bei der EM-Endrunde 2021 im ersten Gruppenspiel auf Georgien oder Nordmazedonien. Das steht nach den Halbfinal-Spielen im EM-Quali-Playoff fest. Rumänien, Weißrussland und Kosovo sind aus dem Rennen um den letzten Platz in der ÖFB-Gruppe C. 

Georgien setzt sich im EM-Playoff-Halbfinale mit 1:0 gegen Weißrussland durch, Nordmazedonien gewinnt mit 2:1 gegen den Kosovo. Das Finalspiel findet am 12. November statt. Der Sieger dieses Duells trifft am 13. Juni im ersten Gruppenspiel der EM-Endrunde in Bukarest auf Österreich.

Als einer der Gastgeber hätte Rumänien bei einer erfolgreichen EM-Qualifikation Anspruch auf den Platz in der ÖFB-Gruppe gehabt. Die Rumänen scheiterten jedoch im EM-Quali-Playoff-Halbfinale mit 1:2 gegen Island. Ein Auswärtsspiel in Bukarest bleibt dem ÖFB-Team somit erspart.

Die weiteren Gruppengegner des ÖFB-Teams sind die Niederlande (17.6.21/Amsterdam) und die Ukraine (21.6.21/Bukarest).

Ergebnisse der Playoff-Halbfinalspiele:

Bulgarien – Ungarn 1:3 (0:1). Sofia, Tore: Jomow (89.) bzw. Orban (17.), Kalmar (47.), Nikolic (75.)

Island – Rumänien 2:1 (2:0). Reykjavik, Tore: Sigurdsson (16., 35.) bzw. Maxim (63./Foulelfmeter)

Georgien – Weißrussland 1:0 (1:0). Tiflis, Tor: Okriashvili (7./Foulelfmeter)

Nordmazedonien – Kosovo 2:1 (2:1). Skopje, Tore: Kololli (16./Eigentor), Velkoski (33.) bzw. Hadergjonaj (29.)

Schottland – Israel 5:3 i.E., 0:0 n.V. Glasgow.

Norwegen – Serbien 1:2 n.V. (1:1, 0:0). Oslo, Tore: Normann (88.) bzw. Milinkovic-Savic (82., 102.)

Bosnien-Herzegowina – Nordirland 3:4 i.E., 1:1 n.V. (1:1, 1:0). Sarajevo, Tore: Krunic (14.) bzw. McGinn (53.)

Slowakei – Irland 4:2 i.E., 0:0 n.V. Bratislava.

Playoff-Finale am 12. November: Serbien – Schottland, Nordirland – Slowakei, Georgien – Nordmazedonien, Ungarn – Island

skyx-traumpass

Artikelbild: Getty