Österreich startet mit Remis gegen Spanien in die U17-EM

via Sky Sport Austria

Österreichs U17-Nationalteam startet mit einem Achtungserfolg gegen Spanien in die U17-EM-Endrunde. Im ersten Gruppenspiel gegen Spanien gab es für die Mannschaft von Manfred Zsak ein 1:1 (0:0). Nach einer unspektakulären ersten Spielhälfte ohne nennenswerte Torszenen ging es in die Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel kamen die Spanier etwas griffiger aus der Kabine und gingen in der 46. Minute durch einen verwandelten Handelfmeter von Carles Alena mit 1:0 in Führung. Die ÖFB Youngsters steckten nicht auf und kamen in der 62. Minute durch Kapitän Sandi Lovric zum verdienten 1:1 Ausgleich.

So wurde der 1:1-Ausgleich von Kapitän Sandri Lovric auf Twitter bejubelt.

Österreich spielte in folgender Besetzung

Heute morgen gab es bereits ein leichtes Anschwitzen

Österreichs Gruppe im Überblick

tabelle

Die weiteren Spiele im Überblick

Kroatien – Österreich 9.5.2015, 14 Uhr MESZ
Österreich – Bulgarien 12.5.2015, 18 Uhr MESZ

Artikelbild: ÖFB Youngsters Facebook

 

 

 

 

„Ein Punkt gegen einen Titelkandidaten im ersten Spiel ist sensationell für die Moral und gibt Selbstvertrauen. Wir sind nach dem Gegentor zurückgekommen und haben uns den Punkt verdient. Die Mannschaft hat das umgesetzt, was wir uns ausgemacht haben. Wir haben die gegnerischen Spieler im Mittelfeld isoliert und sie nicht ins Spiel kommen lassen. Man hat beim Tor wieder gesehen, wie wichtig Sandi Lovric für unsere Mannschaft ist“,gab ein zufriedener Teamchef Manfred Zsak zu in der ÖFB-Presseaussendung zu Protokoll.

Spanien – Österreich 1:1 (0:0)
Lazur Stadion, Burgas (BUL)
SR Kristoffersen (DEN)

Tore: Alena (46./HE); Lovric (62.)

Österreich spielte mit:
Ehmann; Heilmann, Sahanek, Wöber, Prirsch, S. Lovric, Omerovic, Filip, Danso (53. P. Schmidt), Ramadani (80+3. Oppong), Jakupovic (79. Basara)

Gelb: Omerovic (38./F)