SALZBURG,AUSTRIA,01.JUL.20 - SOCCER - tipico Bundesliga, championship group, Red Bull Salzburg vs SK Sturm Graz. Image shows the Bundesliga trophy. Photo: GEPA pictures/ Jasmin Walter

Österreichs Meister 2021/22 erhält CL-Fixplatz

von Christoph Eliasch

Die österreichische Bundesliga darf sich wieder über einen Champions-League-Fixplatz freuen. Der Meister der Saison 2021/22 wird in der darauf folgenden Spielzeit an der Gruppenphase der Champions League teilnehmen.

Durch das Out von Shakhtar Donetsk und Dynamo Kiew sowie der Glasgow Rangers im Europa-League-Achtelfinale können die Ukraine und Schottland keine Punkte mehr für die UEFA-Fünfjahreswertung sammeln und somit Österreich nicht mehr vom zehnten Platz, der einen CL-Fixplatz garantiert, verdrängen.

Tschechien und Kroatien sind zwar noch durch Slavia Prag und Dinamo Zagreb vertreten, haben aber bereits einen zu großen Rückstand.

Österreichs Vizemeister ist dann 2022/23 in der Champions-League-Qualifikation im Einsatz und im Falle eines Scheiterns fix in der Europa-League-Gruppenphase. Für den Cupsieger ist ein Platz im Europa-League-Play-off reserviert (=Fixplatz in der Conference-League-Gruppenphase), die beiden restlichen österreichischen Europacup-Starter treten in der Qualifikation für die Conference League an.

Zuletzt hatte Österreich in der Saison 2019/20 einen Fixplatz in der Königsklasse. Salzburg schaffte dadurch über die Meisterschaft den erstmaligen Einzug in die CL-Gruppenphase.

Mega-Deal: Die Champions League, Europa League und Conference League ab 2021 live auf Sky

skyx-traumpass

Artikelbild: GEPA