Österreichs U20-Team holt zum WM-Auftakt einen Punkt

via Sky Sport Austria

Österreichs Eishockey-Junioren sind mit einem überraschenden Punktgewinn in die U20-WM 1A (2. Leistungsstufe) in Füssen gestartet. Das ÖEHV-Team musste sich am Sonntag Gastgeber Deutschland erst nach Penaltyschießen mit 2:3 geschlagen geben.

Die Mannschaft von Teamchef Marco Pewal machte durch Benjamin Lanzinger im Powerplay (20.) und Lukas Schreier (52.) zweimal einen Rückstand wett. Im Penaltyschießen brachten Fabian Hochegger und Valentin Ploner die Österreicher zweimal in Führung, zum Sieg reichte es aber nicht. Nächster Gegner ist am Montag Lettland, das Frankreich mit 1:3 unterlag.

U20-WM Division 1A in Füssen: Österreich – Deutschland 2:3 n.P. (1:1,0:1,1:0;0:0,0:1). Tore: Lanzinger (20./PP), Schreier (52.) bzw. Fischer (8./PP), Seider (29.), Ehl (entscheidender Penalty).

alle-sportnews-im-ueberblick

Beitragsbild: eishockey.at